Bericht zu den Feierlichkeiten zum 125jährigem Bestehen der Ascher Hütte

  • Sonstiges

Kleine Feier auf hohem kulinarischen und musikalischem Niveau

Am zurückliegendem Wochenende feierte die DAV Sektion Pfaffenhofen-Asch das 125 Jährige Bestehen der Ascher Hütte.
Bereits am Freitag Abend traf sich die Vorstandschaft bei bestem Wetter mit einigen, leider nur wenigen Mitgliedern auf der Ascher Hütte zu letzten Vorbereitungen für die Feierlichkeiten. Blumenschmuck, Girlanden und das obligatorische Brett mit der Zahl 125 wurde an der Hütte angebracht. Am Samstag wurden die Gäste mit zünftiger Musik durch den Vorstand geweckt und Jubiläumstouren auf den Furgler (3004m) und Rotpleißkopf (2936 m) wurden gestartet. Der auf der vormittags noch sonnigen Terrasse geplante Sektempfang für den späteren Nachmittag musste wegen heftiger Sturmböen in das Hütteninnere verlegt werden.

Als Ehrengäste der Talgemeinde See konnte der 1.Vorstand den Direktor der Bergbahnen See und den Leiter des Tourismusverbandes Ischgl-Paznaun begrüßen. In seiner kurzen aber sehr zum Nachdenken anregenden Festrede würdigte Vorstand Klaus Baumgärtel den nunmehr 125 jährigen Bestand und den damit verbundenen Erhalt der Hütte.
Dieses Bestehen beruht ausschließlich auf ehrenamtlicher geleisteter Arbeit der Mitglieder über 4 Generationen hinweg. Im Vergleich dazu sind viele, ausschließlich kommerziell und auf maximalen wirtschaftlichen Erfolg ausgerichtete Unternehmen mit großen Namen (AGFA, Nokia oder auch Compaq) im selben Zeitraum von 125 Jahren aufgestiegen und wieder gänzlich in der Versenkung verschwunden. „Liegt also das Geheimnis von Bestand und Erhaltung über größere Zeiträume hinweg, im ideellen, uneigennützigen und ehrenamtlichen Engagement?“ so hinterfragte der Vorstand. Auch Beispiele aus Kunst und Kultur sprechen dafür. Man hofft, dass mehr und mehr Mitglieder die eigene Hütte nutzen und weiterhin engagiert erhalten.

Hüttenwirt Daniel Schütz zauberte am Abend für die Gäste ein fantastisches 5 Gänge Menu aus seiner kleinen Küche. Mit Anekdoten aus der langen Hüttengeschichte fand der Abend seien würdigen Ausklang. Leider blieb der so sehr erhoffte Ansturm von Tagesgästen am Sonntag aufgrund der ungünstigen
Witterung aus. So entwickelte sich das Konzert der jungen aber über die Grenzen Tirols bekannten Musikgruppe Saltbrennt (Tiroler Dialekt für selbst gebrannt) zu einem exklusivem und einzigartigem Musikerlebnis in 2256 m Höhe

Deutscher Alpenverein
Sektion Pfaffenhofen-Asch e.V.

Geschäftsstelle
Ingolstädter Straße 68
85276 Pfaffenhofen a.d. Ilm

Telefon: 08443 9198810

sektion@dav-pfaffenhofen-asch.de

Geschäftszeiten
Montag, 19.30 Uhr - 21.30 Uhr

Kletterhalle Pfaffenhofen: 08441 - 4007484

Holledauer Hütte: 08441 - 71712