Hoher Sonnblick und Hocharn

Hoher Sonnblick und Hocharn

  • Wandern

Der DAV Pfaffenhofen führte am 13.09.2019 und 15.09.2019 eine Hochtour auf den Hohen Sonnblick und zum Hocharn durch, also an einem Wochenende zwei 3.000er.

Am Freitag um 14 Uhr haben wir uns zu den der Hütte Kolm-Saigurn aufgemacht.

Nach sehr guter Bewirtung und Übernachtung beim Hermann in Kolm-Saigurn haben wir uns am Samstag, ohne große Eile, zum Hohen Sonnblick aufgemacht, mit einer langen Pause am Neubau Naturfreundehaus (2163m) und an der Rojacher Hütte (2715m) haben wir um ca. 16 Uhr das Zittelhaus und den Hohen Sonnblick erreicht.
Wir hatten den Sommerweg, über den Grand genutzt, der im oberen Bereich neben den Gletscher führt.

Die Übernachtung im Zittelhaus auf 3105 m ist natürlich höhenbedingt nicht so angenehm verlaufen wie am Vortag.

Um 7 Uhr sind wir vom Zittelhaus über den Gletscher aufgebrochen.

Der Weg führt westlich über den Gletscher zum Einstickspunkt am Goldzechkopf.
Über einen kurzen Klettersteig (Kategorie B – C) beginnt die Kletterei die teilweise mit Seilen gesichert ist zur Goldzechkopf (3042m).
Der Abstieg über die Goldzechscharte war etwas erschwert durch Restschnee aus der letzten Woche, aber nicht erheblich.
Über den Gradweg 102 sind wir dann wieder aufgestiegen zum Hocharn, der auf 3.258m liegt.
Dort wurden wir durch ein herrliches Alpenpanorama, das die Sicht bis in die Dolomiten zu lies, für unsere Mühen reichlich entschädigt. Ankunft war am Hocharn um 12.30 Uhr.

Über den Hocharn sind wir dann wieder zurück bis zur Abzweigung zum Abstiegsweg Erfurter Weg, der über kleine zahlreiche Kletterpassagen, Gletscherfelder und endlosem Gehen, uns endlich um 17.30 Uhr wieder zum Ausgangspunkt Kolm-Saigurn brachte.

Teilnehmer:
Mathilde Mader, Irmgard Mayerhofer und Christian Hofer

Führung und Organisation:
Roland Fröhlich

Deutscher Alpenverein
Sektion Pfaffenhofen-Asch e.V.

Geschäftsstelle
Ingolstädter Straße 68
85276 Pfaffenhofen a.d. Ilm

Telefon: 08442 - 9689396
Fax: 08442 - 9689397
sektion@dav-pfaffenhofen-asch.de

Geschäftszeiten
Montag, 19.30 Uhr - 22 Uhr