Information für alle Mitglieder zum Umgang mit COVID 19 (Corona-Virus)

  • Sonstiges

Vorbemerkung:
Der Gesetzgeber der Bundesrepublik Deutschland ruft in seiner Erklärung vom 12.3.2020 vor dem aktuellen Hintergrund der Pandemie zur Einschränkung und größtmöglichen Vermeidung von unnötigen sozialen Kontakten auf, um den Anstieg der Infektionen schnellstmöglich zu reduzieren.

Die Sektion unterstützt diesen Aufruf im Rahmen ihrer gesellschaftlichen Verantwortung mit größtmöglicher Solidarität und Geschlossenheit. Dies vor allem auch mit Rücksicht auf unsere älteren Mitglieder. Alle Mitglieder sind aufgerufen, sich verantwortungsvoll einzubringen und wo immer möglich, einen Beitrag zu leisten! Wir müssen uns als Verein darüber im Klaren sein, daß alles, was wir als Verein einbringen, derzeit von untergeordneter Priorität ist. Wir hoffen dafür auf Ihr Verständnis für die massiven Beeinträchtigungen des Vereinslebens aufgrund folgender Beschlüsse.

Beschlüsse der Vorstandsschaft vom 13.3.2020:

1.Sektionsleben allgemein:

1.1. unnötige soziale Kontakte im Verein sind grundsätzlich zu vermeiden

1.2. Die für den 27.3.2020 angesetzte Hauptversammlung wird vorerst auf das zweite Halbjahr 2020 verschoben.

1.3. Große Vorstandssitzungen entfallen bis auf Weiteres. Kleine Vorstandssitzungen werden als Telefonkonferenz abgehalten.

1.4. Der für den 21.3.2020 angesetzte „Tag der Offenen Tür“ in der Kletterhalle wird auf unbestimmte Zeit verschoben.

2. Veranstaltungen und Touren:

Veranstaltungen, Touren und Wanderungen welche unter dem Namen der DAV Sektion ausgeschrieben sind, sind bis einschließlich 19.4.2020 abgesagt. Dies gilt insbesondere für Veranstaltungen, welche unter Nutzung von Vereinsbus, Privat PKW oder Zug durchgeführt werden.

3. Betrieb der vereinseigenen Hütten

3.1.Kletterhalle
Die Kletterhalle ist ab 15.3. bis einschließlich 19.4. geschlossen.

3.2. Holledauer Hütte
Die Holledauer Hütte bleibt geöffnet. Sollten entsprechende Verordnungen für den Betrieb von Gaststätten durch die Behörden erfolgen, schließen wir uns diesen selbstverständlich an.

3.3. Ascher Hütte
Die Ascher Hütte ist mit sofortiger Wirkung geschlossen.
Dies entspricht den entsprechenden Verordnungen der Tiroler Landesregierung vom 12.3.2020 und des Deutschen Alpenvereins vom 13.3.2020.

Zur Schutzhüttenfunktion gilt allerdings folgendes lt. Verordnung DAV Referat Hütten und Wege vom 13.4.2020:

Die Schutzfunktion der Hütten sollte jedoch aufrecht erhalten bleiben. Schutzräume müssen offen bleiben. Hat eine Hütte keinen Schutzraum, sondern nur einen Winterraum soll dieser nicht zusätzlich versperrt werden. Die Schutzräume/ Winterräume sind nur für Notfälle! Die Räume sollen aktiv nicht als Beherbergungsmöglichkeit beworben werden.

4. Weiteres Vorgehen:
Die Vorstandsschaft ist weiterhin bemüht, politische Entscheidungen in dieses Massnahmenpaket einfließen zu lassen bzw. direkt umzusetzen.
Darüber halten wir Sie liebe Mitglieder über unsere Website auf dem Laufenden.

Wir wissen alle, wir stehen erst am Anfang. Im Stundentakt kann sich weiteres ergeben.

Alle Massnahmen sowie die derzeitige Gesamtsituation lassen bereits jetzt absehen, daß dies auch wirtschaftliche Folgen für den Verein, aber auch für die Pächter unserer Hütten und die Kletterhalle haben wird.

Im Mittelpunkt dieser Massnahmen steht aber die Gesundheit unserer Mitglieder und unsere gesellschaftliche Verantwortung. Leisten auch Sie als Mitglied Ihren Beitrag dazu! Helfen wir alle mit, dass wir uns vernünftig, verantwortungsbewusst aber auch gelassen in einer außergewöhnlichen Situation verhalten.

In diesem Sinne

Die Vorstandsschaft

Deutscher Alpenverein
Sektion Pfaffenhofen-Asch e.V.

Geschäftsstelle
Ingolstädter Straße 68
85276 Pfaffenhofen a.d. Ilm

Telefon: 08442 - 9689396
Fax: 08442 - 9689397

sektion@dav-pfaffenhofen-asch.de

Geschäftszeiten
Montag, 19.30 Uhr - 22.00 Uhr

Kletterhalle Pfaffenhofen: 08441 - 4007484

Holledauer Hütte: 08441 - 71712