Wochen gegen Rassismus 2021

Wochen gegen Rassismus 2021

  • Sonstiges
Wir sind mit dabei - sei es auch du!

- Übersicht der Bündnispartner -
- Pfaffenhofen ist bunt -

Das tun wir als Sektion Paffenhofen-Asch:

Grußwort des Vorstandes
MeineDeineEine Heimat
Kunterbuntes Klettermiteinander
Das Leben ist bunt - wir auch
Hilfe für Samos

Das tut der DAV als Hauptverband:

Alles rund ums Thema Inklusion & Integration
Selbstverständnis Hauptverband


Das Leben ist bunt - wir auch!

Vom 15.- 28.03.2021 finden auch in diesem Jahr die internationalen Wochen gegen Rassismus statt, an welchen die Stadt Pfaffenhofen mit verschiedenen Online-Events teilnimmt.

Unter dem Motto "Wir sind so bunt wie unsere Griffe" bekennt in diesem Rahmen ebenfalls die DAV Sektion Pfaffenhofen-Asch gerne Farbe, will Halt geben und Sicherheit vermitteln. Eindeutig und klar ist in der Satzung des Deutschen Alpenvereins schon seit langem verankert, daß unser Verein parteipolitisch neutral, die Grundsätze religiöser, weltanschaulicher und ethnischer Toleranz vertritt und auf die Chancengleichheit achtet.

Gerade in diesem besonderen Jahr ist es noch wichtiger sich gegen Rassismus und Diskriminierung stark zu machen und Solidarität gegenüber den Mitmenschen zu zeigen. Egal welche Hautfarbe, welches Geschlecht oder welcher ethnischen Herkunft - alle Menschen sind gleich und verdienen ein faires, tolerantes und solidarisches Miteinander in unserer Gesellschaft. Unser Verein ist offen für alle.

MeineDeineEine Heimat

Miteinander unterwegs sein – gemeinsam Heimat „wieder“ entdecken bzw. neu kennenlernen und mit den Landschaften auch die Menschen.

Hierbei ist es egal ob jemand aus Hamburg oder Syrien hergezogen ist. Schon immer oder seit 30 Jahren hier wohnt.
MeineDeineEine Heimat möchte Menschen zusammenbringen und gleichzeitig ein Statement gegen Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit und für Toleranz und Vielfalt setzen.
Regelmäßig veranstalten wir daher Wanderungen oder Fahrradtouren in die nähere Umgebung, gehen in die Berge oder bei schlechtem Wetter in die Kletterhalle.
2019 wurde die Gruppe unter dem Namen „BIS Berge Integration Sport“ gegründet. Doch schon bald wurde klar, dass bei den Wanderungen mehr stattfindet als nur eine sportliche Integration.
Deshalb hat sich die Gruppe umbenannt: „MeineDeineEine Heimat“ Das passt doch wesentlich besser zu einer bunten Wandergruppe, die zusammen ihre Bayerische Heimat neu- oder wiedererkunden.

Wir sind eine Gruppe von Outdoorbegeisterten, die gemeinsam die nähere und weiter entfernte Umgebung erkunden, die Schönheiten der Natur genießen, und Raum für Begegnung und soziale Kontakte schaffen wollen. Jeden 1. Sonntag im Monat fahren wir gemeinsam in die Berge, ins Altmühltal oder gehen bei schlechtem Wetter auch mal in die Kletterhalle in Pfaffenhofen. Zum Ausprobieren oder erstmal Zuschauen ;-).

Die Touren sind so gewählt, dass sie Spaß machen aber niemanden überfordern.

Die nächste Wanderung ist im Moment für den 2. Mai geplant!
Wenn Du Lust hast mitzukommen, bitte anmelden , da die Plätze begrenzt sind unter:

Sabine Rieger
Telefonnummer: 0176/80724899
EMail: rieger.sabi(at)gmail.com

Wir bilden Fahrgemeinschaften. Die Fahrkosten werden geteilt.
In der Regel liegt der Beitrag bei ca. 5,00 € pro Person.

Wir freuen uns auf Dich!

Grußwort des Vorstandes

„ Wir sind so bunt wie unsere Griffe“

Wir wollen, so wie die bunten Griffe an und in unserer Kletterhalle, Halt geben und Sicherheit vermitteln, - für Alle!
Wir wollen niemanden ausgrenzen und teilen die Freude an der Natur und an alpinsportlicher Betätigung mit Allen und ohne jegliche Vorurteile. Wir schätzen das gemeinsame Erleben, das Teilen von Freude über unberührte Natur, aufregenden Bergabenteuern und den interkulturellen Austausch darüber.

Eindeutig und klar ist in der Satzung des Deutschen Alpenvereins verankert, daß unser Verein parteipolitisch neutral, die Grundsätze religiöser, weltanschaulicher und ethnischer Toleranz vertritt und auf die Chancengleichheit achtet.

Gerne und mit voller Überzeugung beteiligt sich daher auch die Sektion Pfaffenhofen - Asch des Deutschen Alpenvereins an den Wochen gegen Rassismus.
Wir freuen uns ganz besonders wenn wir einen Beitrag leisten können für tolerantes Miteinander und sinnvoller Freizeitgestaltung.
Mit einer interkulturellen Wandergruppe führen wir Interessierte Mitglieder und auch Nichtmitglieder unseres Vereines zusammen und fördern den Austausch untereinander.

Unser Verein ist offen für Alle. Unser Mehrwert liegt im sportlichen aber auch im übertragenen Sinn, in dem Vermitteln von (Zusammen-) Halt und Sicherheit.

Wir, die Vorstandschaft, wünschen viel Erfolg für diese Aktion.

Die Vorstände,

Klaus, Florian und Sebastian

Kunterbuntes Klettermiteinander am 13.11.2021

Da wir unser Kunterbuntes Klettermiteinander leider nicht im Rahmen der Wochen gegen Rassismus staffinden lassen können, haben wir es kurzerhand in den Herbst verschoben.

Selbstverständnis Hauptverband

Das Präsidium des Deutschen Alpenvereins spricht sich für Toleranz und Offenheit gegenüber allen Menschen ungeachtet ihrer Weltanschauung, Religion, Kultur oder Hautfarbe aus und sieht den Deutschen Alpenverein in der gesellschaftlichen Verantwortung, einer Willkommenskultur in Deutschland durch eigenes Handeln Nachdruck zu verleihen.

Das DAV-Präsidium begrüßt jedwedes Engagement des Deutschen Alpenvereins und seiner Sektionen zur akuten Verbesserung der Flüchtlingssituation in Deutschland und wird im Zuständigkeitsbereich des Bundesverbandes entsprechende Angebote machen. Er fordert seine Sektionen und Landesverbände auf, im Rahmen ihrer Möglichkeiten ebenfalls Maßnahmen zu unterstützen und zu initiieren, die für eine erfolgreiche Integration der Flüchtlinge geeignet sind. Art, Umfang und Intensität der Maßnahmen können allerdings nur von den jeweiligen Sektionsvorständen beurteilt und unter Berücksichtigung der lokalen Rahmenbedingungen festgelegt werden.

Präsidium des DAV, September 2015

Das können wir machen:

Bindungen und Begegnungen: Angebote verlässlicher Bindung helfen und unterstützen, die erlebten Belastungen zu kompensieren und neue Beziehungen aufzubauen, z. B. Klettergruppe, Ausflüge, Gymnastik, Vorträge oder individuelle Hilfen. Verlässliche langfristige Beziehungen und Angebote, die Ablenkung im Alltag und das Ankommen im neuen Land erleichtern, sind sehr willkommen. Das gilt besonders für geflüchtete Kinder und Jugendliche.

Bildung: Spezielle Führungstouren oder Kurse bis zum informellen Lernen in freien Gruppen geben motivierende Anlässe, die neue Sprache zu erlernen und fördern die Entwicklung von Kompetenzen.

Gemeinsame Erlebnisse und Erfahrungen: Alle Unternehmungen führen letztlich durch die Aktion selbst und in der Gruppe meist zu einem guten Erlebnis – für Einheimische und Flüchtlinge. Beim Klettern zum Beispiel wird sofort erfahren, welche Bewegung funktioniert und welche nicht. Ein Erfolg kann direkt auf das eigene Handeln zurückgeführt werden. Jemand anderem, z. B. beim Sichern zu vertrauen, kann Unsicherheiten kompensieren, Ängste abbauen und neuen Mut schöpfen lassen.

Deutscher Alpenverein
Sektion Pfaffenhofen-Asch e.V.

Geschäftsstelle
Ingolstädter Straße 68
85276 Pfaffenhofen a.d. Ilm

Telefon: 08443 9198810

sektion@dav-pfaffenhofen-asch.de

Geschäftszeiten
Montag, 19.30 Uhr - 21.30 Uhr

Kletterhalle Pfaffenhofen: 08441 - 4007484

Holledauer Hütte: 08441 - 71712